Klinik Vincentinum
Abteilung für Arterielle Gefäßchirurgie

Sekretariat - Anmeldung

T 0821 3167-300
gefaesschirurgie-vin@artemed.de 

Schaufensterkrankheit (pAVK)

Bei Einengungen oder Verschlüssen der Becken- oder Beinarterien kann es zu Symptomen an den minderdurchbluteten Körperteilen kommen, der peripheren Arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK). Hier sind folgende Symptome typisch:

  • Belastungsabhängige Muskelschmerzen, die sogenannte Schaufensterkrankheit. Hier werden unter Belastung die Muskeln nicht mehr ausreichend durchblutet, beim Gehen entstehen Schmerzen. Diese sind am häufigsten an der Wade, können aber auch an Oberschenkel oder Gesäß auftreten.
  • Ruheschmerzen: Wenn die Durchblutung auch in Ruhe nicht mehr ausreicht, entstehen durch die Mangeldurchblutung Schmerzen auch ohne Belastung, typischerweise an den Zehen, häufig in der Nacht. Dies ist ein Zeichen einer kritischen Durchblutungsstörung und sollte sehr zeitnah behandelt werden. In diesem Zustand droht unbehandelt möglicherweise eine Amputation.
  • Absterbendes Gewebe oder nicht heilende chronische Wunden: Bei schwersten Durchblutungsstörungen kann es zum Absterben von Gewebe (die Haut verfärbt sich schwarz) oder Ausbildung von Geschwüren, sogenannten Ulcerationen, kommen. Auch Wunden, die aus anderer Ursache entstanden sind, zum Beispiel nach Verletzungen oder Operationen, können manchmal aufgrund einer fortgeschrittenen Durchblutungsstörung nicht mehr heilen. In diesem Fall ist eine dringende Durchblutungsverbesserung notwendig, um eine drohende Amputation zu vermeiden.

Schaufensterkrankheit (pAVK) behandeln

Unser Team bietet die komplette Behandlung des Krankheitsbildes an. Neben den konservativen Therapieverfahren mit durchblutungsfördernden Infusionen werden alle gängigen Katheterverfahren mit Ballonaufdehnungen, Einlage von Gefäßstützen (Stents) sowie Kombinationseingriffe von Katheterverfahren im Rahmen offener Operationen angeboten. 

Sollte die Behandlung mit Katheterverfahren nicht mehr möglich sein, führen wir als erfahrene Operateure alle gängigen gefäßchirurgischen Operationen wie Bypassverfahren (Überbrückung von Gefäßverschlüssen) oder Ausschälplastiken in der Klinik selbst durch.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie einen Termin* unter

T 0821 3167-300
gefaesschirurgie-vin@artemed.de

* gemäß § 115a SGB V

Weitere Krankheitsbilder und Diagnostik

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.