Klinik Vincentinum
Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

Sekretariat - Anmeldung

T 0821 3167-300
phlebologie@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Krankheitsbild Offenes Bein / Ulcus cruris

Ein Ulcus Cruris ist ein Geschwür am Unterschenkel, das im allgemeinen Sprachgebrauch auch als „offenes Bein“ bezeichnet wird.

Der Ulcus cruris entwickelt sich meist zu einer chronischen offenen Wunde, die aus verschiedenen Gründen, insbesondere aber aufgrund von Durchblutungsstörungen, nicht abheilt. Der Ulcus cruris venosum ist die schwerste Form der venösen Insuffizienz und kann durch eine unbehandelte Varikosis (Krampfadern), häufig im Gebiet des oberen Sprunggelenks, aufgrund von Hautveränderungen entstehen.

Ulcus cruris behandeln

Eine effektive Behandlung eines Ulcus cruris orientiert sich an der Ursache des Geschwürs. Diese wird im Rahmen der Anamnese und der Diagnostik ermittelt. Zur Wundbehandlung stehen sowohl konservative als auch operative Therapiemöglichkeiten zur Verfügung.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie einen Venentermin* unter

T 0821 3167-300
phlebologie@klinik-vincentinum.de

* gemäß § 115a SGB V

Weitere Krankheitsbilder und Diagnostik

Weiterführende Informationen