Klinik Vincentinum
Abteilung für Anästhesiologie

Sekretariat - Anmeldung

T 0821 3167-827
F 0821 3167-327
anaesthesiologie-vin@artemed.de

Abteilung für Anästhesiologie

Unser Team der Abteilung für Anästhesiologie sorgt für eine gute Betreuung der Patienten vor, während und nach einem Eingriff oder einer Operation. Da viele Menschen Angst vor der Narkose haben, verstehen wir als eine unserer wichtigen Aufgaben auch, unseren Patienten die Ängste zu nehmen und ihnen in allen Phasen auch menschlich zur Seite zu stehen. Unsere Fachärzte und unser Anästhesiepflegepersonal arbeiten hierbei Hand in Hand.

Leistungsspektrum

Präoperativ wählen wir in enger Abstimmung mit dem Patienten und auf Basis seiner individuellen Situation eine geeignete Anästhesieform aus und unterstützen den Patienten behutsam bei der Vorbereitung.   

Intraoperativ sorgen wir dafür, dass der chirurgische Eingriff sicher durchgeführt werden kann, und überwachen die Körperfunktionen der Patienten. Wir begleiten den Patienten im OP-Saal, im Aufwachraum und wenn nötig bei der Intensivversorgung auf unserer Intermediate Care Station.

Postoperativ versorgen wir den Patienten auf der Normalstation mit Methoden der Schmerzmedizin. Eine gute anästhesiologische Intensiv- und Schmerztherapie ist von entscheidender Bedeutung für den Behandlungserfolg.

Ärzte

  • Klinik Vincentinum Oberärztin Anästhesiologie Kynast

    Dr. Iris Kynast                                                   
    Oberärztin Anästhesiologie
    Fachärztin für Anästhesiologie
    Zusatzbezeichnungen: spezielle anästhesiologische Intensivmedizin, spezielle Schmerztherapie

    T 0821 3167-827
    iris.kynast@artemed.de

  • Klinik Vincentinum Leitender Arzt Anästhesieologie Mrso

    Dr. Zoran Mršo
    Leitender Arzt Anästhesiologie
    Facharzt für Anästhesiologie


     

    T 0821 3167-827
    zoran.mrso@artemed.de

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.