Diagnostik in der Klinik Vincentinum

Eine gute Diagnose bildet die Grundlage einer guten Therapie. In der Klinik Vincentinum bieten wir verschiedene Möglichkeiten hochmoderner Diagnostik.

Leistungsspektrum

  • Endoskopie

    Gastroskopie (Magenspiegelung)

    Bei einer Gastroskopie werden die Speiseröhre und der Magen, meistens auch noch der Zwölffingerdarm endoskopisch betrachtet. Alle Befundergebnisse werden mit modernster technischer Ausstattung dokumentiert. Magenspiegelungen werden ambulant und stationär durchgeführt. Die Untersuchungen werden sowohl unter einer Sedierung oder auf Wunsch auch am wachen Patienten durchgeführt. Zum weiteren Leistungsspektrum gehören u.a.:

    • ph-Metrie
    • Manometrie
    • Laktosetest


    Koloskopie (Darmspiegelung)

    Bei einer Koloskopie (Darmspiegelung) werden Teile des Dickdarms oder der gesamte Dickdarm endoskopisch betrachtet. Alle Befundergebnisse werden mit modernster technischer Ausstattung dokumentiert. Während der Untersuchung können Gewebeproben entnommen werden, die zur weiterführenden feingeweblichen Untersuchung herangezogen werden können. Polypen können endoskopisch sofort entfernt werden. Darmspiegelungen werden ambulant und stationär durchgeführt. Die Patienten erhalten auf Wunsch eine Sedierung. Gastro- und Koloskopien werden besonders im Rahmen der kassenärztlichen Verordnungen bzw. der Vorsorgeuntersuchungen auch ambulant angeboten. Terminvereinbarungen finden über die Praxen statt.
     

    Bronchoskopie (Atemwegsspiegelung)

    Die Bronchoskopie ist eine Untersuchung der Atemwege, also der Luftröhre und der großen Abzweigungen (Bronchien), mit einem meist flexiblen Spezial-Endoskop (Bronchoskop). Es handelt sich dabei um einen langen, dünnen Schlauch, der über Nase oder Mund in die Luftröhre eingeführt wird. Am vorderen Ende des Bronchoskops sitzt eine kleine Kamera. So lassen sich die Atemwege von innen betrachten. Durch Arbeitskanäle im Bronchoskop können Instrumente zur Entnahme von Gewebeproben (Biopsien) eingeführt werden. Die Optik des Endoskops ist über eine Kamera mit einem Monitor verbunden; damit wird dem Arzt die Arbeit erleichtert. Insgesamt dauert eine Bronchoskopie ungefähr zwischen fünf Minuten und eine halbe Stunde – abhängig von der Art der Erkrankung und dem Zweck der Untersuchung

  • Herzdiagnostik

    Die Maßnahmen werden entweder einzeln oder in Kombination angewendet. Nachfolgend aufgeführt einige Beispiele aus unserem Leistungsspektrum der Herzdiagnostik:

    • Ruhe-EKG
    • Belastungs-EKG
    • Langzeit-EKG
    • Langzeitblutdruckmessung
    • Herzschrittmacher-Kontrollen
    • Transthorakale farbcodierte Doppeleckokardiographie
    • Transösophageale farbcodierte Dopplerechokardiographie
    • Stressechokardiographie
    • Schrittmacherkontrolle und -programmierung
    • Farbkodierte venöse Duplexsonographie
    • Farbkodierte supra- und infraaortale Duplexsonographie

    Sollte darüber hinausgehend Diagnostik erforderlich sein, bestehen Kooperationen mit spezialisierten Praxen. Außerdem nehmen wir auch Diagnoseverfahren im Klinikum Augsburg in Anspruch.

  • Lungendiagnostik
    • Lungenfunktionsmessung (Bodyplethysmographie)
    • Spirometrie
    • Blutgasanalyse
  • Röntgen

    In der medizinischen Diagnostik stellen Röntgenaufnahmen häufig die Grundlage zur Diagnosefindung dar. Unsere volldigitalisierte Abteilung bietet dafür das gesamte Spektrum der modernen digitalen Röntgendiagnostik an, ergänzt durch fachabteilungsspezifische Untersuchungen. Durch eine technisch moderne apparative Ausstattung wird die medizinisch notwendige Strahlenbelastung auf ein Minimum reduziert.

    Die Klinik Vincentinum verfügt über:

    • Ein Rasterwandstativ und Untersuchungstisch mit frei beweglicher Tischplatte (Bucky-Tisch) mit Tomographieeinrichtung
    • Spezielle, mobile C-Bogen-Geräte in den Operationssälen

    Neben den stationären Patienten nutzen auch ambulante Patienten sowie die Patienten der KVB-Bereitschaftspraxis die  Röntgenabteilung unserer Klinik.

  • Sonographie

    Die konventionelle Ultraschalldiagnostik dient unter anderem zur Abklärung von Erkrankungen der Organe des Bauchraums, der Gefäßsysteme und des Herzens. Die Untersuchung ist vollkommen ungefährlich und unschädlich, sie ist auch nicht körperlich oder seelisch belastend. Der untersuchende Arzt führt die Untersuchung zum Beispiel am liegenden, oft am nüchternen Patienten durch.

    Aus der sonographischen Untersuchung können sich auch weiterführende Diagnostikmaßnahmen ergeben, wie beispielsweise eine Magen- oder Darmspiegelung (Gastroskopie/Koloskopie), eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT).

    Die interventionelle Ultraschalldiagnostik ist die ultraschallgezielte Entnahme von Gewebeproben. Hierbei wird zum Beispiel bei chronischen Entzündungen der Leber oder bei einem Tumorverdacht mittels Ultraschallkontrolle eine Gewebeprobe gewonnen. Diese Eingriffe werden unter lokaler Betäubung durchgeführt.

    Sonographische Untersuchungen werden täglich in großem Umfang in der Klinik Vincentinum durchgeführt:

    • Abdomensonographie (Sonographie der Bauchorgane)
    • Farbkodierte Duplexsonographie der peripheren Gefäße (Arterien und Venen)
    • Farbkodierte Duplexsonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Gefäße
    • Transthorakale farbkodierte Dopplerechokardiographie
    • Transösophageale farbkodierte Dopplerechokardiographie
    • Stressechokardiographie
    • Schilddrüsensonographie
    • sonographisch gezielte Punktionen bei Erkrankungen der Leber, Lymphknoten und Pleura
    • sonographisch gezielte Aszitespunktion
  • Zentrallabor

    Die gerätetechnische Ausstattung in unserem Zentrallabor befindet sich auf dem aktuellen technischen Stand. Das Untersuchungsspektrum bezieht sich unter anderem auf:

    • Klinische Chemie
    • Hämatologie

    Es können somit alle für unsere Klinik erforderlichen Blutuntersuchungen im eigenen Labor sofort durchgeführt werden. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit einem großen externen Labor, was zur Ergänzung des Leistungsspektrums und zur Optimierung bzw. Vervollständigung der Ergebnisse führt. Die Kommunikation zwischen dem Anforderer (Stationen) und dem Labor erfolgt auf edv-technischer Basis und bildet somit eine gut vernetzte Struktur auf dem neuesten Stand der Technik innerhalb der Klinik ab.

Radiologische Großgeräte: MRT und CT

Das Diagnostische Zentrum am Vincentinum Augsburg (DZVA) bietet radiologische Diagnostik mit moderster Technologie in der Magnetresonanztomographie (MRT) und der Computertomographie (CT).

Weitere Fachbereiche

Weiterführende Informationen

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

Klinik Vincentinum
Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

Sekretariat - Anmeldung

T 0821 3167-300
phlebologie@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V