Anästhesie in der Klinik Vincentinum

In der Anästhesiologie sind die Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und die Schmerztherapie als praktisch eigenständige Teilbereiche etabliert, wobei in der Klinik Vincentinum die Anästhesie und die Schmerztherapie im Vordergrund stehen. Zu den angebotenen Leistungen gehören die präoperative Aufklärung, Durchführung adäquater Narkosemethoden (z.B. Leitungsanästhesie, Intubationsnarkose) sowie die postoperative Überwachung des Patienten auf der hauseigenen Überwachungsstation. Für eine gegebenenfalls weiterzuführende Schmerztherapie stehen die Fachärzte ebenfalls zur Verfügung.

Leistungsspektrum

  • Allgemeinanästhesieverfahren bei ambulanten und stationären Eingriffen
  • Regionalanästhesieverfahren bei ambulanten und stationären Eingriffen
  • Intensivmedizinische Behandlung (Intermediate Care)
  • Schmerztherapie (postoperativ und konsiliarisch bei stationären Patienten)
  • Notfallversorgung
  • Moderne Anästhesieverfahren, z. B. totale intravenöse Anästhesien
  • Anästhesie-Monitoring mittels Elektroenzephalografie (Narcotrend®)
  • Regionalanästhesie mit Ultraschallunterstützung
  • Erfahrene Kinderanästhesisten (HNO)
  • Anästhesiologische Überwachung nach der Operation in unserer Tagesklinik
  • Anästhesiologischer Bereitschaftsdienst

Weitere Fachbereiche

Weiterführende Informationen

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

Klinik Vincentinum
Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

Sekretariat - Anmeldung

T 0821 3167-300
phlebologie@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V

Klinik Vincentinum
Franziskanergasse 12
86152 Augsburg

T 0821 3167-0
F 0821 3167-229

info@klinik-vincentinum.de

 

* gemäß § 115a SGB V